Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.


Abendstimmung auf der OstseeAbendstimmung auf der Ostsee

 

Besuch auf der Fähre Kiel - OsloBesuch auf der Fähre Kiel - Oslo

  

GriechenlandGriechenland

 

Ohne Fotografie ist der Moment für immer verloren,
so als ob es ihn nie gegeben hätte.
(Richard Averdon 1923 - 2004)

Das Auge macht das Bild, nicht die Kamera
  (Gisèle Freund 1908 - 2000)

Griechenland, Lefkada
07.06. bis 20.06.2010

 

 

Eigentlich sollten wir ab Bern-Belpmoos um 10.30 Uhr abheben und mit SkyWork Airlines nach Preveza fliegen. Doch weit gefehlt. Nichts vom "spik mi furt vom Bälpmoos"! Vor dem Abfertigungsgebäude in Bern-Belp steht ein grosser Dysli-Bus. Koffern einladen und ab nach Basel hiess es. In Basel kommt es zu weiteren Verzögerungen. Der Flugplatz Preveza ist ab Mittag bis gegen Abend geschlossen. So können wir erst um 16.00 Uhr ab Basel fliegen und sind statt am Mittag erst am Abend beim Einnachten im Hotel Porto Fico in Vasiliki. Wir beziehen unser Zimmer Nr. 26 mit Meersicht, wau ist das schön!

 

 

Von hier aus machen wir Ausflüge ins Innere der Insel, verschiedene Fischerdörfer, nach Parga und suchen natürlich auch schöne Strände. Diese sind fast menschenleer, da noch nicht Hauptsaison ist. Hübsche Ortschaften und Tavernen wo man hinschaut - es ist ein Traum! Für zwei Tage packen wir die Zahnbürste und das Pijama, melden uns im Hotel ab und machen eine kleine Reise in den Norden zu den Meteora-Klöstern. Dort bleiben wir eine Nacht in Kalambaka und übernachten im Hotel Kastraki. Die Rückreise ab Preveza funktioniert nachher problemlos - und so landen wir immerhin auf der Rückreise in Bern-Belpmoos.

Reise nach Griechenland und erster Eindruck Hotel

Kalambaka, Meteoraklöster

unterwegs auf der Halbinsel Lefkada

Kalambaka, Meteoraklöster

Wassersport am Strand beim Hotel