Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.


Abendstimmung auf der OstseeAbendstimmung auf der Ostsee

 

Besuch auf der Fähre Kiel - OsloBesuch auf der Fähre Kiel - Oslo

  

GriechenlandGriechenland

 

Ohne Fotografie ist der Moment für immer verloren,
so als ob es ihn nie gegeben hätte.
(Richard Averdon 1923 - 2004)

Das Auge macht das Bild, nicht die Kamera
  (Gisèle Freund 1908 - 2000)

Norddeutschland
Usedom 18. bis 31. August 2016
 

Unterwegs mit dem Auto. Total gefahren 2'685 km.

 

1. Reisetag
Fahrt bis nach Volkach auf A5 Offenburg / A6 Heilbronn / A81 Würzburg
Unterkunft in Volkach im Hotel Weingut Rose.
Volkach ist eine Stadt in Bayern im unterfränkischen Landkreis Kitzingen
und der Sitz der Verwaltungsgemeinschaft Volkach. Die kleine, historische
Stadt am Main ist ein bedeutender Wein- und Touristenort im
fränkischen Weinbaugebiet.

 

2. Reisetag
Ausflug mit dem Schiff am dem Main Mainschleife mit Schleusen
Viele Rebberge. Die Weinstadt Volkach gehört zu Unterfranken in Bayern.

 

3. Reisetag
Nostalgiebahn ist heute leider nicht gefahren. So machen wir eine
Busfahrt mit Gästeführer (rund 2 Stunden) und lernen so das Gebiet noch
etwas besser kennen.

 

4. Reisetag
Abreise und Fahrt auf A70 und A9 Leipzig, Dossau, Wörlitz.
Übernachtung in Wörlitz im Hotel Elbterrasse an der Elbe.

 

5. Reisetag
Weiterfahrt A9 Richtung Berlin. Umfahrung Berlin A10 und A11 nach Usedom.
Hier haben wir in Ahlbeck im Hotel Ostende eine Juniorensuit mit Balkon
schon von zu Hause gebucht. Schöne Sicht auf den langen Sandstrand.
Das Seeheilbad Ahlbeck ist als Ortsteil der Gemeinde Ostseebad Heringsdorf das
östlichste der drei sogenannten Kaiserbäder auf der Insel Usedom im Landkreis
Vorpommern-Greifswald, Mecklenburg-Vorpommern.

 

6. Reisetag
Schiff- und Hafenrundfahrt der Küste entlang nach Swinemünde (Polen).
Świnoujście ist eine Stadt mit über 41.000 Einwohnern. Ihr Gebiet erstreckt
sich auf die Inseln Usedom, Wollin und Kaseburg am Stettiner Haff sowie
das Südufer der Ostsee. Sie ist der Vorhafen der Metropole Stettin.

 

7. Reisetag
Mit dem Bus nach Bansin gefahren. Der Strandpromenade entlang zurück
gelaufen über Heringsdorf.

 

8. Reisetag
Mit dem Bus 291 zur Grenze Polens gefahren. Ausstellung mit Sand-
Skupturen besichtigt (siehe Bilder) und dem Strand entlang zurück nach
Ahlbeck gewandert.

Usedomer Sandskupturenfestival  -  Sand, wohin man nur sieht…
Auf einer Fläche von ca. 4 000 Quadratmetern werden in Heringsdorf jedes Jahr 9'500 Kubikmeter Sand in beeindrucke Figuren und Skulpturen verwandelt. Der scharfkantige und spitze Sand wird mit viel Wasser unter hohem Druck in Blöcke gestampft, bis die Künstler diese von oben nach unten in filigrane Skulpturen verwandeln. Rund 50 "Sandkünstler" aus verschiedenen Ländern stellen sich auf Deutschlands beliebter Sonneninsel der Herausforderung, mit ganz einfachem Material anspruchsvolle Kunst zu kreieren und das Publikum zu begeistern...

 

9. Reisetag
Start mit Touristenbahn in das Hinterland von Usedom. Besuch von Naturschutzgebieten.

10. Reisetag
Von Ahlbeck nach Heringsdorf durch schöne alte Villenquartiere mit Gebäuden aus der Zeit vor dem 2. Weltkrieg (siehe Bilder).

11. Reisetag
Abreise von Usedom. Richtung Berlin A11, Umfahrung von Berlin A10. Weiter A13 Cottbus nach Meissen. Übernachtung im Landhotel Gut Wildberg im Elbtal in der Nähe von Dresden. Wir reservieren von unterwegs und haben Glück noch ein schönes Zimmer zu bekommen.

12. Reisetag
Abreise und Weiterfahrt A93 Richtung Regensburg. A92 / A99 / A 96  Landshut - München -
Memmingen bis Bad Grönenbach. Hier übernachten wir nochmals.

 

13. Reisetag
Rückreise nach Hause

 

 

Rückreise von Usedom

Hinreise nach Usedom

Schiff und Hafenrundfahrt nach Swinemünde

Usedom und Ostseestrand

Usedomer Sandskulpturenfestival Heringsdorf